Sonntag, 30. März 2014

[Rezension] Die Sache mit Callie & Kayden

     Hier geht's zu Amazon ;)
  • Originaltitel: The Coincidence of Callie & Kayden
  • Taschenbuchausgabe: 384 Seiten
  • Autor: Jessica Sorensen
  • Verlag: Heyne 
  • Sprache: Deutsch
  • Preis: 8,99€

Klappentext: Callie glaubt nicht an das große Glück. Nicht seit ihrem zwölften Geburtstag, als ihr Schreckliches zustieß. Damals beschloss sie, ihre Gefühle für immer wegzusperren, und auch sechs Jahre später kämpft sie noch gegen ihr dunkles Geheimnis an. Dann trifft sie auf Kayden und rettet ihn vor seinem ärgsten Feind. Er setzt es sich in den Kopf, die schöne Callie zu erobern. Und je näher er ihr kommt, desto klarer wird ihm, dass es nun Callie ist, die Hilfe braucht…






  • Oh mein Gott. Oh mein Gott. Ich bin sowas von geflasht von diesem hammermäßigsupergeilem Buch! Wenn ihr meine Lobgesänge hier fertig gelesen habt, wollt ihr dieses Buch einfach nur noch in der Hand halten! Und wenn nicht, zwinge ich euch dazu! Der Preis ist sowieso unschlagbar ;)
    Aber OH MEIN GOHOTT. Ich bin total in L-O-V-E. Ich liebe Callie, Kayden, Seth, Luke... Ahh ich hatte total den Herzschmerz als ich dieses Buch gelesen habe und Tränen vergossen habe ich auch.
    Alles fängt damit an, dass Callie und Kayden sich zum ersten Mal auf einer Party treffen und sie ihm aus der Patsche hilft. Eigentlich gehen die beiden sogar in einen Jahrgang, aber Callie ist der „Freak“ seit der sechsten Klasse und niemand bemerkt sie so recht.
    Vier Monate später treffen sich Callie und Kayden auf dem College wieder und Kayden hat sie schon fast wieder vergessen. Doch er fängt an sie immer mehr zu mögen, rennt aber immer wieder wegen seiner Gefühle weg, da er Angst hat, Callie wehzutun.
    Ich hab so mitgefiebert und die Seiten reihenweise verschlungen weil ich nicht mehr genug davon bekommen konnte!
    Das ganze Buch wird aus beiden Sichtweisen erzählt, also von Callie und Kayden abwechselnd.
    Callie war meiner Meinung nach sehr authentisch mit ihrer Angst und Schreckhaftigkeit. Kein Wunder, nachdem was an ihrem zwölften Geburtstag geschehen ist. Das einzige, was mir nicht so gefallen hat, ist, dass Callie gleich nachdem sie Kayden kennengelernt hat, sofort über die Stränge schlägt und auf Partys geht, sich betrinkt und sonst was macht. Es war aber schön, mitanzusehen, als sie wieder glücklich war.
    Man merkt gar nicht, wie schnell das Buch zuende ist, man liest einfach weiter und weiter und weiter... und dann hat man die letzte Seite umgeblättert.
    Und das Ende! Das Ende war schrecklich gut! Es hat zwar mit einem megafiesen Cliffhanger aufgehört, aber zum Glück kommt eine Fortsetzung im Mai raus ;)
    Ach, Jessica Sorensen hat so einen tollen Schreibstil, sie kann die Gefühle der Figuren wunderbar beschreiben und hat mich gleich nach der ersten Seite gepackt.
    Das ganze Buch hat mich in eine leicht melancholische Stimmung versetzt und ich musste immer wieder nachdenken, wie vielen jungen Mädchen und jungen Kindern wohl das gleiche passiert ist, was Callie und Kayden ertragen mussten.  




Endlich mal wieder ein Buch, was mich richtig gepackt hat, wo ich mit den Charakteren mitfühlen konnte und auch mal ein paar Tränen vergießen konnte. Dem Buch habe ich trotzdem nur 4.5 Einhörner gegeben, da es meiner Meinung etwas unlogisch war, wie Callie sich verhält nachdem sie Kayden kennengelernt hat. Aber ansonsten war das Buch hammer und ich kann es wirklich jedem wärmstens empfehlen :) 



Kommentare:

  1. Schöne Rezi und freut mich, dass dir das Buch so gefallen hat :)
    Es ist auch bereits in meiner Wunschliste und wenn man sieht, dass es so gut ankommt, dann bekommt man Lust umso mehr es kaufen zu wollen <3

    Liebe Grüße
    Baka Monkey
    http://bakamonkeyliest.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Jaa, das Buch war echt der Hammer ^^ Am liebsten würde ich es vergessen und wieder lesen, damit mich der Wow-Effekt nochmal überkommt :)

    AntwortenLöschen
  3. Huhu!

    Oh, klasse, das ist genau das richtige Buch für mich, wenn ich endlich mit der Arbeit zum Thema "digitaler Feuchtesensor" fertig bin!! Einfach zum Belohnen und Ablenken von dem doch recht anspruchsvollen Thema :)).

    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen